Erfolg auf Rheinlandebene

Alter und neuer Rheinland-Meister

v.l.n.r.: Horst Fink, Jürgen Kaster, IM Yuri Boidman, Toni Schreiner, FM Thomas Roos

Es ist schon Tradition: der SC Heimbach-Weis/Neuwied erspielt sich Jahr für Jahr den Titel bei der Senioren-Mannschaftsmeisterschaft auf Verbandsebene. Mit dem Internationalen Meister (IM) Yuri Boidman sowie Fidemeister (FM) Thomas Roos bringt der Verein auch gleich zwei starke Titelträger an die Bretter. In diesem Jahr ging der Titelverteidiger eine Spielgemeinschaft (SG) mit dem TC Grafschaft ein, für den Jürgen Kaster als Verstärkung in die Mannschaft eingebettet wurde. Die Mannschaft wurde im Finale von Horst Fink komplettiert, da sich Mannschaftsführer Toni Schreiner auf die Rolle als Turnierleiter zurückzog.

Am 8.4. kam es im Clubheim des SC Heimbach-Weis/Neuwied zu einem "echten Endspiel" gegen den Herausforderer VFR Koblenz, der sich in der Besetzung Ronald Denda, Achim Bosma, Harald Vossen und dem 92-jährigen (!) Boris Buzov durchaus Chancen ausrechnete. Allerdings würde den Gastgebern aufgrund der Vorergebnisse schon ein 2:2 Unentschieden für den erneuten Titelgewinn reichen. Die Koblenzer Gäste hielten lange Zeit gut mit und damit den Wettkampf spannend. Vor allem an Brett 3 spielte Harald gegen Jürgen sehr aktiv und hatte ständig Stellungsvorteile. Unter dem Erfolgsdruck unterlief ihm nach drei Stunden Spielzeit ein Figureneinsteller - Jürgen fuhr den ersten Punkt für die SG ein.

Kurz darauf hatte auch Yuri gegen Ronald eine nicht abzuwendende Mattkombination auf das Brett gezaubert. Damit stand es 2:0 und der Titelgewinn war sicher. Thomas konnte noch eine Unaufmerksamkeit seines Gegners zum dritten Sieg nutzen, während sich Horst und Boris unentschieden trennten. Somit stand es am Ende dann doch recht 3,5 : 0,5 deutlich für den alten und neuen Turniersieger.

Die Mannschaft des VFR Koblenz

Die Mannschaft des VFR Koblenz (v.l.): Harald Vossen, Achim Bosman, Boris Buzov (92 J!), Ronald Denda

 

Zurück