Schach

Impressum

Die Schachabteilung informiert!

Interner Spielbetrieb

Die Schachabteilung wurde im Jahr 2000 in den Verein integriert. Sie entstand aus einer Schachgruppe, die im November 1999 unter dem Namen “Millenium Schachclub Grafschaft” gegründet worden war, als die Schachlandkarte von Rheinland-Pfalz in der Grafschaft noch einen weißen Fleck auswies. Die Schachabteilung zählt heute ca. 20 Mitglieder. Die Spielsaison geht jedes Jahr vom 1. Juli an bis zum 30. Juni des Folgejahres. 

Mannschaftswettkämpfe

Für die laufende Saison 2018/19 wurden vier Mannschaften gemeldet. Alle Details finden sich auf den Webseiten des Schachverbandes Rheinlandes (Ergebnisdienst):

B-Klasse - Saisonrückblick 2018/19
Erneut die Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht

Bericht von Spielertrainer Thorsten Kammer

„Ihr seid ein würdiger Meister“ mit diesen Worten überreichte Markus Höblich vom ausrichtenden Verein Schachfreunde Ochtendung den Pokal an Elisa Naumann von der siegreichen Mannschaft Grafschaft II und beendetet damit die Saison 2018-19 in der B-Klasse des Schachbezirks Rhein-Ahr-Mosel.

Was für ein Höhenflug. Vor zwei Jahren noch das abgeschlagene Schlusslicht der B-Klasse wurde nun die zweite Meisterschaft in Serie gewonnen. Hatten die Underdogs aus der Grafschaft in der letzten Saison am letzten Spieltag für den Überraschungscoup gesorgt und die bis dato führenden Ochtendunger noch vom Thron gestoßen, so war man in dieser Saison von Beginn an einer der Favoriten. Neben dem wertungsstärksten Spieler der B-Klasse Spielertrainer Thorsten Kammer kamen mit Timo Schröder und Elisa Naumann auch zwei Jugendbezirksmeister sowie mit Konrad Langner ein frisches Talent zum Einsatz. Als starker Ersatz agierten Maurice Herzet und Heiko Eggerichs.

Nach einem Auftaktremis gegen die Schwestermannschaft Grafschaft III kam die Mannschaft richtig ins Rollen und zeigte gerade in den Spitzenduellen ihre beste Leistung. Konnte man gegen die untere Tabellenhälfte nur einen Sieg erringen, so gewann man gegen die komplette obere Tabellenhälfte.

„Wir waren richtig stabil“ bilanzierte Timo Schröder die Saison treffend. Die Stammspieler dürfen sich daher auch auf ihre neuen, besseren Wertungszahlen freuen. „Es ist schwer jemanden heraus zu heben, denn jeder hatte seinen Moment. Konrad hat uns am letzten Spieltag gegen den Tabellenzweiten in Führung gebracht, was dem ganzen Team noch mehr Selbstvertrauen für die Titelverteidigung gab. Elisa war mit einem überzeugendem Sieg Matchwinnerin im vorentscheiden Spiel gegen den damaligen Spitzenreiter Ochtendung II, der die Saison als Tabellendritter beendete. Timo hat zwar in der Mitte der Saison gegen besser eingestufte Gegner verloren, aber ansonsten seine Klasse gezeigt. Gerade in den engen Spielen war am Spitzenbrett auf ihn Verlass“, so Spielertrainer Thorsten Kammer, der in dieser Saison alle seine Spiele sicher gewann.

Nicht nur das bessere Abschneiden als im Vorjahr, immerhin gab es in dieser Saison keine Mannschaftsniederlage und auch mehr Brettpunkte als in der Vorsaison, sondern vor allem die Art und Weise imponierte. In dieser Spielzeit wurden nur wenige richtige Böcke geschossen und die Fehler der Konkurrenten meist gnadenlos bestraft. „Das Spielniveau unserer Jugendlichen hat sich in den letzten Jahren enorm entwickelt. Dank des regelmäßigen Trainings ist das Eröffnungswissen tiefer, das positionelle und taktische Verständnis im Mittelspiel gereifter und selbst das Endspiel sicherer geworden. Sie haben sich zudem durch die erfolgreichen Teilnahmen an den Bezirks- und Rheinlandmeisterschaften die notwendige Wettkampfhärte geholt und sind zäher geworden.“

Konrad Langner fasste seine erste Saison kurz nach dem Gewinn der Meisterschaft wie folgt zusammen. „Wir sind eine Mannschaft und es hat Spaß gemacht dabei zu sein“. Diesen Worten kann sich das Team nur anschließen. .

Siegerteam B-Klasse 2

Das Siegerteam: v.l. Timo Schröder, Spielertrainer Thorsten Kammer, Elisa Naumann, Konrad Langer

Unsere Trainngszeiten:

Jugendliche und Schüler:

Freitag, 18.00 bis 19.00 Uhr (außer Ferien)

Senioren:

Freitag, ab 19.00 Uhr

Aktuelle Situation in der Schach-Abteilung!

Vereinsinterner Spielbetrieb: Die Siegerlisten finden sich in unserer Hall of Fame.

SCHACH ist Treibstoff fürs Gehirn (Broschüre, pdf, 321 KB)! Schach im TC Grafschaft - das ist etwas ganz Besonderes. Der Verein bietet allen “Freunden des Königlichen Spiels” ausgezeichnete Spiel- und Trainingsbedingungen, die Atmosphäre ist locker und freundlich.

Ihr Ansprechpartner ist: Abteilungsleiter Reinhold Hermann.

 

Web Design
[Home] [Über uns] [Tennis] [Schach] [Danksagung] [Kontakt]